Der NKM Sonnenschutz weißelt aufgrund der eingesetzten UV-Filter (mineralischer Zinkoxid-Filter im Non-Nano Bereich) im Vergleich zu chemischer Sonnencreme etwas mehr und man muss ihn aufgrund der produkttypischen Textur gründlicher verteilen und einarbeiten. Viele unserer Kunden sind jedoch mit dem damit erzielten Finish zufrieden und nehmen den weißelnden Effekt der Creme als Nachteil der Nutzung eines rein naturkosmetischen Produkts gerne in Kauf.

 

Inzwischen konnten wir zudem die Konsistenz und Textur des teintausgleichenden Sonnenschutz durch leichte Anpassungen der Rezeptur und des Herstellungsprozesses optimieren, so dass sich die Creme inzwischen deutlich besser verteilen lässt, sich außerdem leichter auf der Haut anfühlt und auch ein weniger weißelndes Finish hinterlässt.

Tipp: Durch Beimischen einer unserer pigmentierten Sonnencremes kann der weißelnde Effekt des teintausgleichenden Sonnenschutzes angepasst und ein individueller Ton/Finish erzielt werden. Bitte achtet unbedingt darauf, dabei immer insgesamt die die empfohlene Menge von 2mg pro Quadratzentimeter Haut aufzutragen.